Schwäbischer Albverein Amstetten

Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Amstetten

Weinwanderung bei Esslingen

Die diesjährige Weinwanderung des Schwäbischen Albvereins Amstetten führte nach Stuttgart.
Wir starteten mit dem Zug bis Obertürkheim. Von dort aus ging es durch die herbstbelaubten Weinberge hinauf zur Grabkapelle auf dem Württemberg.
Bei einer Führung erfuhren wir, dass Katharina Pawlowna, Großfürstin von Russland, nur 3 Jahre mit Wilhelm dem I. von Württemberg verheiratet war. 1819 starb die 30-jährige ganz plötzlich. Während ihrer kurzen Amtszeit hatte sie viele soziale Projekte gegründet, z.B. den Paritätischen Wohlfahrtsverband.
Nach ihrem Tod ließ der Regent an der Stelle der „Stammburg Wirtemberg“ nach den Entwürfen von Hofbaumeister Giovanni Salucci ein Mausoleum erbauen. Vorbild war das Pantheon in Rom.
Das königliche Paar ruht in der Gruft in einem Doppelsarkophag aus Carrara-Marmor. An der Westseite steht. „Die Liebe höret nimmer auf“, deshalb haben viele Brautpaare dort ihr Fotoshooting.
Von Rotenberg aus ging es durch die farbenfrohen Weinberge weiter bis zur Einkehr am Esslinger Tor. Nach kurzer Rast führte unser Weg zur Katharinenlinde, wo wir vom Kernerturm aus einen guten Ausblick über das Land hatten.
Dann wanderten wir wieder abwärts durch die Weinberge nach Uhlbach, wo wir in der Besenwirtschaft „Dreimädelhaus“ bei gutem Essen und Trinken einen gemütlichen Ausklang fanden.
Zurück ging es wieder mit dem Zug Richtung Heimat.
Trotz Herbstwetter war es für alle 24 Teilnehmer eine gelungene Weinwanderung.
B. Kleger


Nächste Veranstaltungen

08.03.2020
Märzenbecherwanderung im Wolfstal .. Familie Klingl
 mehr Info

20.03.2020
Vortrag: Quellen, Wasser und Natur a.. Christian Zeißig
 mehr Info

07.04.2020
Seniorenwanderung
 mehr Info

19.04.2020
Tageswanderung Burg Teck Familie Kleger
 mehr Info

07.05.2020
Kräuterwanderung abends mit Frau Dr.. Familie Kleger
 mehr Info

Adminbereich

Benutzer
Passwort

Startseite | Kontakt | Partnerlink | Ansprechpartner | Impressum | Webdesign